China

Kontakt-Center

Kontakt-Center

Urlaub in China

China - die geheimnisvolle Welt des Orients. Urlaub in China - das ist eine einzigartige Gelegenheit mit eigenen Augen einen Staat zu sehen, die in Harmonie die antike Zivilisation und die moderne Metropolen zusammen existieren. Die Reisfelder, wie vor vielen Jahrhunderten, umgeben die Städte mit Wolkenkratzern und Straßen voller schicke Autos. Die Reisen nach China sind sehr aufregend - Tibet, buddhistischen Tempeln, Klöstern, Shaolin, Die Große Mauer, die Terrakotta-Armee.
 
 

Chinas Sehenswürdigkeiten

Die chinesische Zivilisation ist 4.000 Jahren alt. Mysteriouse Tianxia lockt die Reisende seit Marco Polo Zeiten. China - ein Land mit der größten Bevölkerungsdichte der Welt (ein Fünftel aller Einwohner der Erde lebt in China), und das drittgrößte Land (Territorium). China hat vier Zeitzonen. Die Volksrepublik ist ein sozialistischer Staat. Obwohl das kommunistische Regime nicht das gleiche wie in den Tagen von Mao Zedong ist, steht an der Spitze des Landes eine Kommunistischen Partei. Seit 1979 hat China ein staatliches Programm "2 +1", das als Ziel hat die Geburtsrate zu begrenzen. Die Familie hat einen Vertrag mit dem Staat, in dem sie sich für ein Kind verpflichtet und als Gegenleistung die Steuer- und andere Vorteile bekommt. Die Verletzung des Vetrtagen bedeutet den Verlust der Vorteile und eine hohe Geldbuße. Vor den 1990er Jahren war es in China verboten private Fahrzeuge zu besitzen. Alle Fahrzeuge waren im Besitz des Staates besitzen. Chinesen haben sich in Massen auf den Fahrrädern fortbewegt. Die durchschnittliche Haushalt hat zwei oder drei Fahrräder (in der Regel gebraucht, um Diebe nicht in Versuchung zu bringen).
 
 

Das Klima in China

Das Klima ist in den einzelnen Teilen des Landes sehr unterschiedlich. China hat drei Klimazonen - von gemäßigt kontinental mit heißen Sommern und milden Wintern im Westen und Norden bis zu subtropisch in den Zentralregionen und tropischen an der südlichen Küste und auf den Inseln. In vielen zentralen und südlichen Gebieten ist die Luftfeuchtigkeit im Sommer sehr hoch. Die durchschnittliche Temperatur im Winter im Norden ist etwa -7 ° C (nicht ungewöhnliches sind auch -20 ° C), im Sommer sind es ca. +22 ° C und ziemlich trockenes Weiier. Im zentralen Teil von China im Winter erreichen Temperaturen von 0 ° C bis -5 ° C im Winter und über +20 ° C im Sommer. In südlichen Regionen - im Winter von +6 ° C bis +15 ° C, im Sommer - über +25 ° C.

Die beste Zeit, um nach China zu reisen ist späte Frühling (April und Mai) und der Herbst von September bis Oktober (im Süden von November bis Dezember). Der Insel Hainan ist ein ganzjahres Urlaubsort. Die durchschnittliche Temperatur ist hier 28 ° C, Wassertemperatur +25,6 ° C.

Das Klima in China ist so vielfältig, das Reisen nach China zu jeder Jahreszeit möglich sind. Hier gibt es immer etwas zu tun: der Frühling und Herbst sind eine günstige Zeit für Rundreisen und Erlebnisreisen nach China, und die berühmten Badeorte der Insel Hainan laden zu einem Badeurlaub im Winter und im Sommer ein.
 
 
 

Die chinesische Küche

Die Delikatessen der chinesischen Küche sind überall auf der Welt bekannt - die Peking-Ente, gebratene Maikäfern, Garnelen, eine Vielzahl von Gemüsegerichten, Schildkrötensuppe und gegrillter Tintenfisch. Beim Essen haben Chinesen eine besondere Haltung - es ist nicht nur ein Mittel den Hunger zu stillen, sondern auch eine Möglichkeit, sich vor Krankheiten zu schützen. Die Chinesen glauben, dass jeder Bestandteil einer Speise zwei Seiten hat - Yin und Yang (die grundlegenden Konzepte der alten chinesischen Philosophie, die universellen kosmischen polaren Kräfte, weiblich - männlich, passiv - aktiv, kalt - heiß usw.)
 
 
 

Speisen in China

Speisen mit dem Element Yin (z. B. grüner Tee) gelten als kalt, sie kühlen den Körper. Speisen mit dem Element yang (Hunde Suppe) sind typische Wärmer. Die Vielfalt der chinesischen Küche ist ein Echo der ursprünglichen Angst vor dem Hunger. Über tausende von Jahren gab es in der chinesischen Geschichte Zeiten von Hungersnot. Eine schreckliche Hungersnot in den Jahren 1958-61 war das Ergebnis der kommunistischen Politik der Regierung: "Der große Sprung nach vorne". Ganze Dörfer sind ausgestorben und es gab sogar Fälle von Kannibalismus. Zum ersten Mal in der Geschichte erfasste der Hunger das ganze Land.

Die "Chinesische Küche" ist ein sehr umfangreicher Begriff. In der Tat gibt es eine Reihe von sehr verschiedenen Gerichten in den unterschiedlichen Regionen. In China gibt es vier "gastronomische Regionen": Shandong, Sichuan, Kanton (Guangdong) und Fujian - die Grenzen zwischen diesen sind jedoch fließend. Die Pekin Küche gehört beispielsweise zu der Shandong Küche, hat aber eine Reihe von typischen Sichuan-Gerichten. Einige Unterschiede zwischen den vier kulinarischen Regionen sind offensichtlich: Die Shandong-Küche zeichnet sich durch salzige pikante Speisen und hellen Saucen aus. Die Sichuan-Küche hat viele starke und scharfe Gewürze. Die Kanton Küche ist leicht, frisch und nicht zu scharf. Sie zeichnet sich aus durch eine grosse Vielfalt von Zutaten.

Für die chinesische Küche ist die Verwendung von Reis, Sojabohnen und Gemüse typisch. Ebenfalls beliebt sind alle Arten von Teigtaschen. Exotische Gerichte sind Suppen aus Schwalbennestern, "lunhudou" ("Kampf gegen einen Drachen mit einem Tiger"), Fleisch von wilden Leoparden und Schlangen. In China bekommt man helles Bier und starken Reiswein günstig und in guter Qualität.

"Buddha springt über die Mauer" ((Fo Tiao Qiang) ist wohl das bekannteste Gericht aus der Fujian Küche. Nach der Legende war der Buddha so vom Geruch dieser Suppe angelockt, dass er über die Mauer sprang, die ihn vom Teller getrennt hat. Dabei hat er die Prinzipien des Vegetarisches Essen vergessen. Die größte Herausforderung für einen Ausländer in einem chinesischen Restaurant ist das Essen mit den Stäbchen. Erstens muss man das Essen leise aus der Schale holen: man darf nicht mit den Stäbchen laut hämmern - das machen nur die Bettler. Der Prozess des Kauens muss aber nicht leise sein. Jeder, der in einem Restaurant in China war, weiss was das bedeutet. Zweitens darf man die Stäbchen nicht in den Reis reinstecken, da an Räucherstäbchen in einem Tempel erinnert, und daher kommt die Gedanke über das Jenseits. Drittens darf man das Essen nicht auf die Stäbchen aufspiesen. Allerdings gibt es für die liebsten Gäste (und das sind alle Touristen in China) einen netten Bonus. Zum Beispiel bekommen Sie bei einem Fischgericht ziemlich sicher den Kopf - das ist das leckerste Teil!

Und zum Nachtisch gibt's Eis. China ist der Geburtsort von Eis. Nach Europa kam das Rezept dieses geliebten Desserts mit Marco Polo.

 
 

China Tee

Vor allem ist China für seine Tee berühmt. Weit verbreitet in China ist nicht nur Tee selbst, sondern ein alter Ritual - eine chinesische Tee-Zeremonie.
 
 

Sehenswertes in China

Die reiche Geschichte und Kultur Chinas, die Weite des Landes und die Vielfalt von Landschaften bieten eine breite Palette von Möglichkeiten für eine Reise und den Urlaub in China. Sehr populär sind Erlebnis- und Rundreisen in China. Peking ist Hauptstadt von China, eine große, moderne Stadt mit einer Bevölkerung von 20 Millionen Menschen. Im Chinesischen wird die Stadt Beijing genannt, was "nördliche Hauptstadt" bedeutet.

Pekings Hauptattraktion ist natürlich die ehemalige kaiserliche Residenz - die Verbotene Stadt. "Die Verbotene Stadt" heißt der Palast, weil dem einfachen Volk der Zutritt verwehrt war. Höflinge, Beamte und Diener mußten außerhalb dieser großen Stadt wohnen. Im Jahr 1925 wurde der Palast für Besucher geöffnet. Dieser Komplex ist die größte Schlossanlage der Welt. Sie ist von der UNESCO als Weltkulturerbe gelistet. In die Verbotene Stadt gelangen die meisten der Touristen durch das Tor des Himmlischen Friedens (Tian'anmen) vom Tian'anmen-Platz, einem der größten Plätze der Welt.

Im südlichen Teil von Peking ist der Himmelstempel - Tiantan. Die Dächer der Hauptgebäude haben blaue Kacheln, wie die Farbe des Himmels. Es ist der größte Tempel in der Welt, mit einer mehr als 500-jährigen Geschichte.
 
 
 
 

Chinesische Mauer

Eine der chinesischen Hauptattraktionen ist die große chinesische Mauer - die größte Befestigungsanlage der Welt und ein architektonisches Denkmal des alten China. Nach neuesten Ausgrabungen wird die Gesamtlänge mit über 20.000 km angegeben. Von einem Großteil ist heutzutage aber nur noch das Fundament erhalten. Ca. 2.000 km der Mauer sind relativ gut erhalten. Die Mauer hat mehr als 20 Tausend Türme. Zusätzlich zu ihrem ursprünglichen Zweck wurde die Mauer als eine bequeme Durchfahrt durch bergiges Gelände verwendet. Von Peking bis Badaling sind es so nur 60 km. Es gibt vermutlich keinen Menschen auf dieser Welt, der nicht von diesem achten Weltwunder gehört hat.
 
 
 

Paläste und Gärten

Im Grab des Kaisers Tsnn Shek Wu-Gandhi (Qing-Dynastie), entdeckten Archäologen eine Armee von 8.060 Terrakotta-Soldaten, die nach seinem Tod den Frieden des Kaiser bewachen sollten. Während der Ming-und Qing-Dynastien florierte die traditionelle Landschaftsarchitektur. Wesentliche Merkmale der chinesischen Gärten sind künstliche Hügel, Seen, Inseln und Flüsse, Steinhaufen, seltsam verzierte runde Brücken, sowie Lauben und Pavillons.

Ein schönes Beispiel für Landschaftsarchitektur ist der kaiserliche Sommerpalast (Yiheyuan) in Peking. Der Komplex besteht aus dem "Palast des Wohlwollens und der Langlebigkeit", dem "Palast der Tugend und Harmonie", dem "Palast der schwindelerregenden Höhen", dem "Tempel der Tugend", der Pagode "Meer der Weisheit und Vernunft" und der "Jadegürtel"-Brücke. Seit 1976 sind die Sehenswürdigkeiten für ausländische Touristen geöffnet, und die Zahl der Besucher wächst ständig.
 
 
 

Hong Kong

Hong Kong ("Duftender Hafen") - die Stadt, die Tag und Nacht lebendig ist. Aus der ganzen Welt kommen Musiker, Künstler, Balletttänzer, Modedesigner und Sportler nach Hongkong. Heute leben in Hongkong rund 7 Mio. Menschen und damit ist die Stadt die drittgrößte Metropole Chinas. Von 1843 bis Mitte des Jahres 1997 war Hongkong britische Kronkolonie und ist daher sehr westlich orientiert. In Hongkong treffen sich Ost und West. Die Stadt ist eine lebhafte Metropole: Schnellebigkeit trifft auf Ruhe, Modernes und Traditionelles kann erlebt werden. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten darauf entdeckt zu werden, viele Märkte überraschen mit einer Vielfalt an Waren und zahlreiche Parks laden zum Verweilen ein.
 
 
 
 

Tibet

Das "Dach der Welt" und der "dritten Pol" wird Tibet genannt. Wenn Sie ein wahrer Abenteurer sind, sollten Sie diesen geheimnisvollen Ort besuchen. Tibet ist die größte, höchste und jüngste Hochebene der Welt. Lhasa (Höhe 3658 Meter) ist das administrative Zentrum Tibets. Gegründet wurde die Stadt mit den ersten Tempeln im 7.Jahrhundert von tibetischen König Srongtsen Gampo. Heute ist Lhasa in zwei Teile geteilt, wie auch viele andere Städte Tibets. Dies ist einerseits eine kleine alte Stadt mit Klöstern und Palästen, dekoriert mit bunt bemalten und vergoldeten Schnitzereien, Hotels, gemütliche Restaurants, Märkte und unzähligen Pilger und andererseits neuen Chinatowns aus Glas und Beton. Vergessen Sie nicht, den Potala-Palast zu besuchen - das wohl berühmteste Gebäude in Tibet. Dieses 13.stöckige Gebäude besteht aus tausend verschiedene Räumen und wurde mit elementaren Werkzeugen aus Erde, Stein und Holz gebaut.
 
 
 

Shanghai

Viele Einkaufs- und Unterhaltungs- möglichkeiten warten auf Sie in Shanghai, dem größten Industrie-und Handelszentrum. Es ist eine Stadt, die östliche und westliche Kultur verbindet.

Laufen Sie durch die Straßen von Nanjing Lu (Donglu). Das ist das Shopping Eldorado in ganz China, wo Sie nahezu alles finden. Ein Spaziergang zu Fuß entlang Nanjing Dongli am Abend lohnt sich auf jeden Fall. In den farbenprächtigen Schaufenstern sind Friseur- und Schönheitssalons zu sehen. Shanghai ist berühmt für seine Friseure.

Im nord-östlichen Teil des alten Chinatown befindet sich ein Marktgebiet. Das Zentrum ist der Yu-Yuan-Garten (Garten der Freude). Viele Touristen halten es für einen der interessantesten Orte in Shanghai. Mehr als hundert Geschäfte und Verkaufsstände, die allerlei Souvenirs mit chinesischen Symbolen, Gemälde, Antiquitäten, Bambus, Souvenirs aus Muscheln und Ravioli, Wein, Hühnersuppe, Kuchen und Gemüse verkaufen.
 
 
 

Insel Hainan

Der südlichste Zipfel von China ist Hainan, die Insel des Sommers genannt. Studien zufolge ist Hainan die zweite Insel auf der Welt, was die Sauberkeit der Luft betrifft (1. Platz - Cuba - Havanna). Die jährliche Durchschnittstemperatur ist hier + 25,4 Grad, die höchste Temperatur im Juli + 36 Grad Celsius. Die niedrigste Temperatur im Winter im Januar + 21 Grad. 2563 Stunden im Jahr gibt es auf der Insel die Sonne. So kann man in Hainan das ganze Jahr baden!

Die wichtigsten internationalen Hotels sind in drei Bereichen konzentriert: Yalong Bay (Bucht des Drachens): das ist eine 20-Kilometer lange Küste in der Form eines Mondes mit blendend weißem Sand. Das südliche Ende der Bucht ist eine bizarre Ansammlung von wilden Klippen. Dadonghai ist eine der schönsten Buchten Chinas. Weißer Sand, blauer Himmel, blaues transparentes Meer, sowie zahlreiche Fisch-Restaurants, Bars und Nachtclubs. Und Sanya Bay ist berühmt für die langen Sandstrände und exzellente Freizeiteinrichtungen.
 
 
 

Reisen nach China

Reisen nach China bieten den Charme des Ostens in Harmonie mit der moderne des Westens. Viele deutsche Veranstalter haben Reisen nach China im Programm, vom Badeurlaub auf der Hainan Insel bis zu Erlebnissreisen durch das ganzen Land, kombinierte Reisen mit Ausflügen in die benachbarten Länder, sowie Kombireisen mit Rundreisen und Strandurlaub. Die Preise für Reisen nach China sind stabil. Normalerweise wird ein Urlaub nach China weit im Voraus geplant. Es gibt keine Last Minute Reisen in diese Region. Sehr beliebt sind Rundreisen zu Weihnachten, obwohl das neue Jahr in China nach dem chinesischem Kalender gefeiert. Das Chinesische Neujahr ist das erste Neumond im Jahr zwischen dem 20. Januar und dem 20. Februar.
 
 
 

Einkaufen in China

Auswahl von Souvenirs ist im Land riesig, aber eine Menge Sachen sind von geringer Qualität. Essstäbchen, Porzellan Tassen, Lackdosen kann man an jeder Ecke kaufen. Blau-weiße Porzellan der Ming-Dynastie kann in Fachgeschäften, Kunst-und Antiquitätengeschäften gekauft werden. In diesen Läden gibt es Bilder klassischen chinesischen Malerei - Originale und Reproduktionen, sowie Kopien von weltberühmten Gemälden zu vernünftigen Preisen. Hangzhou und Suzhou ist berühmt für exzellente Tee und Seide. Zum günstigen Preis finden Sie Erzeugnisse aus Jade (von Ringen bis hin zu Skulpturen), Teppiche, Seidestoffe, Perlen und Silberschmuck. Für Damen ist die Naturkosmetik, vor allem mit Perlen-Extrakt interessant.

In großen staatlichen Läden und Lebensmittelgeschäften sind die Preise - Festpreise. Auf den Märkten muss man handeln. Staatlichen Läden sind 7 Tage die Woche von 9.30 bis 20.30 Uhr offen, private - von 9:00 bis 21:00 Uhr, und manchmal sogar noch länger. Die Märkte öffnen in der Regel um 7:00 Uhr (einige sogar schon um 4:00 Uhr) und schliessen um 10:00 bis 12:00 Uhr.

Beim Kauf von Tee sollte man im Auge behalten, dass die Maß vom Gewicht in China "Jin" ist, was in etwa halben Kilo entspricht und der angegebene Preis entspricht genau diesem Gewichtsmaße.
 
 
 

Beliebteste Touren

Die bei den Urlaubern beliebtesten Reisen nach China sind Rundreisen. Durch die Anzahl der Objekte auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO, ist das Land der drittgrößte der Welt.

Erlebnissreisen ins antike China erlauben Ihnen zu einem günstigen Preis den Geschmack des exotischen Asiens zu kosten. Sie bekommen nicht nur die Möglichkeit einen erholsamen Urlaub zu geniessen sondern Sie können auch ihren Horizont erweitern. Im Jahr 2013 können Sie Rundreisen, Gruppenreisen, Individualreisen nach Peking, Shanghai, Hong Kong und zu anderen Städten buchen. Für diejenigen, die die Sehenswürdigkeiten abseits der Touristenpfade sehen möchten, bieten wir Reisen mit individuellen Führungen durch China an.

Wir beraten Sie gerne zu den einzigartigen Reisen nach China. Sie besuchen den Kaiserpalast in Peking, die Große Mauer, das Mausoleum des Kaisers Qin Shi Huang, die "Terrakotta-Armee" in Xi'an und in Hong Kong den Victoria Peak den Stanley Markt und vieles mehr.


 
 
 

China Rundreise

Perlen Chinas mit Yangzi 
Gruppenreise 
12 Tage/11 Nächte ab Beijing/bis Shanghai pro Person im DZ ab EUR 1.389
 
Garantierte Termine
Deutschsprechende Reiseleitung
Exklusiv für DERTOUR-Gäste
Halbes Doppelzimmer buchbar
Individuelle Verlängerungen vor/nach der Reise möglich
Inklusive Transrapid in Shanghai
 
Diese Reise bietet Ihnen von allem etwas - einzigartige Natur, unvergleichliche Kultur und das geschäftige Treiben in den Großstädten werden Sie in ihren Bann ziehen. Entdecken Sie auf einer Flussfahrt durch die „Drei Großen Schluchten“ eine der schönsten Landschaften Chinas. Die Kulturschätze Beijings und Xians, die Geschäftigkeit Shanghais und die Perfektion der Gartenanlagen Suzhous werden einen bleibenden Eindruck bei Ihnen hinterlassen.
 
1. Tag (So) Beijing 
Ankunft im Reich der Mitte. Herzlich Willkommen! Noch heute gehen Sie auf erste Erkundungstour in der Hauptstadt Chinas. Wir führen Sie zum Himmelstempel. Er wurde 1420 erbaut und hier beteten früher die Kaiser der Qing- und Ming-Dynastien zweimal im Jahr für eine gute Ernte. Die Halle des Ernteopfers strahlt in ihrer Architektur eine perfekte Harmonie aus und viele Bestandteile haben eine bestimmte Symbolik, z.B. stehen die einzelnen Säulen für die vier Jahreszeiten bzw. für die zwölf Monate. Die Parkanlage verfügt auch über einen sehr schönen Wandelgang. Die Chinesen lieben es, hier zu tanzen, Sport zu treiben oder Karten zu spielen. Lassen Sie den Tag ausklingen mit einer entspannenden Fußreflexzonenmassage (fakultativ). Beim gemeinsamen Abendessen können Sie Ihre Mitreisenden näher kennen lernen und sich gemeinsam richtig auf die bevorstehende Reise einstimmen. Sie übernachten 3 Nächte im Yong An Hotel 3,5 Sterne (Zusatznächte separat buchbar). Programmbeginn: ca. 14 Uhr ab Hotel. (A)
 
2. Tag (Mo): Beijing 
Ein Höhepunkt jeder China-Reise erwartet Sie: ein Ausflug zur Großen Mauer. Sie werden ein Stück auf der Mauer entlang wandern und können so die Ausblicke auf den steinernen Drachen genießen. Mit jedem neuen Schritt eröffnen sich neue Fotomotive und es lohnt sich, die steilen Stufen zu erklimmen. Ferner sehen Sie eines der Ming-Gräber. In dem gesamten Areal sind 13 der 15 Ming-Kaiser zusammen mit ihren Gemahlinnen und Nebenfrauen bestattet. Sie erreichen die Grabanlage des Yongle-Kaisers Chang Ling über den Heiligen Weg, eine Allee, auf der steinerne Tier- und Menschenpaare die Seelenreinheit der Besucher überprüfen. Am Abend haben Sie die Gelegenheit, fakultativ ein Peking-Ente-Essen zu genießen (Buchung und Zahlung vor Ort, 200 RMB/Pers. bei einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen).(F, M)
 
3. Tag (Di): Beijing 
Heute tauchen Sie ein in das ursprüngliche China. Sie unternehmen einen Spaziergang durch die Hutongs. Diese traditionellen Wohnviertel müssen immer weiter den Neubauten weichen. Das Leben in den Hutongs ist zwar einfach, aber die Menschen möchten nicht wegziehen. Viele leben seit Generationen hier und sind tief verwurzelt. In den Altstadtgassen fühlen Sie sich zurückversetzt in längst vergangene Zeiten. Bei einem Besuch einer Familie erhalten Sie Einblicke in das Alltagsleben der Chinesen. Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie Fragen zum Alltag und der Lebensweise der Einheimischen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie wollen noch weitere Sehenswürdigkeiten entdecken? Dann empfiehlt sich ein Besuch des Lama- und Konfuziustempels. Oder Sie nutzen die Zeit und kaufen erste Souvenirs. Eines ist gewiss: Langeweile wird in der Hauptstadt Chinas sicherlich nicht aufkommen. Ihnen steht der Sinn nach Kultur? Dann buchen Sie unseren fakultativen Besuch der Peking-Oper (Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen, separat zubuchbar). (F, M)
 
4. Tag (Mi): Beijing - Xian 
Weitere Höhepunkte Chinas erwarten Sie: Zuerst führen wir Sie zum Platz des Himmlischen Friedens. Danach besichtigen Sie den Kaiserpalast. Früher war der normalen Bevölkerung der Zutritt verwehrt. Heute können Sie durch die Anlage streifen und zahlreiche Hallen, Höfe und Paläste erkunden. Bei einem anschließenden Foto-Stopp am Olympia-Stadion können Sie das „Vogelnest“ bestaunen. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Bummel durch den Sommerpalast. Schlendern Sie am Kunming-See entlang und gehen Sie durch den verzierten Wandelgang. Am Abend besteigen Sie den Zug, der Sie über Nacht nach Xian bringt. 1200 km /ca. 11 Std. (F, M)
 
5. Tag (Do): Xian 
Morgens kommen Sie in der alten Kaiserstadt Xian an. Nach einem stärkenden Frühstück im Hotel besuchen Sie die weltberühmte „Tönerne Armee“. Über 7.000 lebensgroße Pferde- und Kriegerfiguren aus Terrakotta sollten den Kaiser gegen Kriege im Jenseits beschützen. Jede Figur wurde mit individuellen Gesichtszügen gestaltet und repräsentiert so die unterschiedlichen Volksstämme Chinas. Der Sensationsfund wurde zufällig von Bauern beim Ausheben eines neuen Brunnens entdeckt. Sie übernachten im Garden Hotel 4 Sterne.(F, M)
 
6. Tag (Fr): Xian - Chongqing 
Der Tag beginnt mit der Besichtigung der Großen Wildganspagode, dem Wahrzeichen der Stadt. Sie wurde im Jahr 652 errichtet, um wertvolle buddhistische Schriften aufzubewahren. Bei einem anschließenden Spaziergang durch die Altstadtgassen kommen Sie im islamischen Viertel an einem Basar vorbei. Außerdem führen wir Sie zum Platz des Glocken- und des Trommelturmes. Am Nachmittag Flug nach Chongqing (ca. 1 Std.) und Einschiffung auf Ihrem Yangzi-Schiff MS Century Sun 4,5 Sterne.(F, A)
 
7. Tag (Sa): Auf dem Yangzi 
Sie haben sich bereits in Ihrer Kabine gemütlich eingerichtet und die Gegebenheiten an Bord erkundet. Freuen Sie sich nun auf die nächsten Tage und genießen Sie die Zeit auf dem Yangzi - einem der größten Naturwunder Chinas. Ihr heutiger Landausflug führt Sie nach Shibaozhai, einer roten Holzpagode, die sich an eine Felswand schmiegt. Danach erfolgt die Weiterfahrt auf dem Yangzi. Machen Sie es sich auf dem Aussichtsdeck bequem und genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft.(F, M, A)
 
8. Tag (So): Auf dem Yangzi 
Heute durchfahren Sie die Drei Großen Schluchten. Die Qutang Schlucht, auch Blasebalgschlucht genannt, ist mit 8 km die kürzeste, aber auch eindrucksvollste der 3 Engpässe. In der 40 km langen Zauber- oder Hexenschlucht „Wu Xia“ steigen Sie auf kleinere Schiffe um und unternehmen einen Ausflug auf einem der Nebenflüsse des Yangzi. Die steilen Felswände und das klare Wasser werden Sie begeistern. Wieder zurück an Bord setzen Sie die Flussfahrt fort. Nachmittags erreichen Sie die dritte Schlucht Xiling, mit 75 km die längste der „Drei Schluchten“. Hier befindet sich der größte Staudamm der Welt. Am Abend fahren Sie durch die Schleusen dieses Wehrs. Selbst wenn es schon dunkel sein sollte - dieses Erlebnis wird Ihnen lange in Erinnerung bleiben. (F, M, A)
 
9. Tag (Mo): Yichang - Shanghai - Suzhou 
Morgens besichtigen Sie den Staudamm. Machen Sie sich ein eigenes Bild von diesem gigantischen Bauwerk. Danach bringt Sie Ihr Yangzi-Schiff noch bis nach Yichang, wo die Ausschiffung erfolgt. Am Nachmittag fliegen Sie nach Shanghai (ca. 1,5 Std.). Weiter geht es direkt mit dem Bus nach Suzhou, wo Sie eine Nacht im Bamboo Grove Hotel 4 Sterne übernachten werden. 130 km (F, M)
 
10. Tag (Di): Suzhou - Tongli - Shanghai 
Bekannt ist Suzhou für seine chinesische Gartenbauarchitektur. Freuen Sie sich darauf, zwei dieser wunderschönen Gärten zu erkunden. Sie lernen den „Garten des Meisters der Netze“ und den „Garten des Verweilens“ kennen. Ferner führen wir Sie zu einer Seidenspinnerei. Hier können Sie beobachten, wie die schönsten Seidenstoffe hergestellt werden. Am Nachmittag begeben Sie sich zurück nach Shanghai. Unterwegs machen Sie noch einen Stopp in Tongli, einem kleinen Wasserstädtchen. Schlendern Sie hier über Kopfsteinpflaster durch enge Gassen und über kleine Brücken. Hier scheint die Zeit wahrlich stehen geblieben zu sein. In Shanghai 2 Übernachtungen im Yafan Longmen Hotel 4 Sterne (Zusatznächte separat buchbar). 190 km (F, M)
 
11. Tag (Mi): Shanghai 
Sie lernen heute die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Zuerst besuchen Sie den Yu-Garten und die Altstadt. Der Yu-Garten bietet Einblicke in die chinesische Gartenbaukunst. Während Ihres anschließenden Bummels durch die Altstadt können Sie in den schmalen Gassen unendlich viel entdecken und sich auf die Suche nach einem schönen Mitbringsel begeben. Anschließend führen wir Sie zum Prachtboulevard Bund. Die Uferpromenade ist gesäumt von imposanten Gebäuden aus der Kolonialzeit. Lassen Sie den Blick über den Huangpu Fluss schweifen und bestaunen Sie die Ausblicke auf die Skyline von Shanghai. Imposante Wolkenkratzer und der markante Fernsehturm werden Sie beeindrucken. Auf der Nanjing Road können Sie später nach Lust und Laune in den riesigen Kaufhäusern shoppen und noch einmal richtig das Großstadtflair genießen. Zum krönenden Abschluss der Reise können Sie fakultativ den Besuch einer Akrobatik-Show buchen (Mindesteilnehmerzahl: 6 Personen, separat zubuchbar). (F, M)
 
12. Tag (Do): Reise-Ende in Shanghai 
Zum Abschied bieten wir Ihnen noch einmal etwas Besonderes: Sie fahren mit dem Transrapid zum Flughafen. (F)
Ende der Rundreise.
 
DER TOUR

Dr. Ho

Foto:
Der weltbekannte Kräuter Doktor Herr Ho und seine Frau © Hung Chung Chih / Shutterstock.com

Die besten hotels China

Four Seasons Hotel Hangzhou at West Lake

China - Ost - Hangzhou

Friedvoll eingebettet zwischen Teichen, Flüssen und Lagunen liegt das Luxushotel.

Four Seasons Hotel Pudong

Shanghai & Umgebung - Pudong

Shanghai’s glamouröse Vergangenheit trifft auf die vielseitigen Möglichkeiten ihrer Zukunft. 

Sanya Marriott Resort und Spa

Insel Hainan - Sanya

 Das Hotel fasziniert durch seine Kombination aus modernem Komfort und chinesischen Elementen. 

Sheraton Sanya Resort

Insel Hainan - Yalong Bay

Traumhaft gelegenes Luxusresort der The Ritz-Carlton Hotelgruppe am Südchinesischen Meer. 

Telefon:

0049 8382 946294           0720 518588

Öffnungszeiten:

Mo-Fr:  10:00-13:00
Sa:  10:00-12:30
Mo, Di, Do + Fr:  14:00-18:00
24 Stunden Online Buchen

Liebe Kunden, wir sind für Sie da! Wir freuen uns auf Sie!

Telefon:

0049 8382 946294           0720 518588

E-mail: info@reisewelten24.de